Planspiele

Als Kind haben wir alles spielend gelernt. Warum nicht auch – zumindest ab und zu – im Job? Im Spiel werden neue Perspektiven eröffnet und ‚Erregungsmuster‘ erzeugt, die wir sonst so nicht erleben.

neu . frisch . spielerisch . leicht

Im Seminar eingesetzt, dienen Planspiele dem Aneignen von Wissen, der Vermittlung von Einsichten und der Entwicklung von Verhalten. Sie bieten eine besondere Lernumgebung und sind didaktisch-methodisch anders aufgebaut als herkömmliche Seminare.

Da mehrere Sinne angesprochen werden, ist bei haptischen Planspielen der Behaltenseffekt nachhaltiger. Der natürliche Spieltrieb des Menschen und das erlebnisorientierte Lernen ergänzen sich dabei. Die Teilnehmer sind durch die eigene Aktivität sehr intensiv in den Vermittlungs- und Erkenntnisprozess einbezogen. Zusammenhänge werden so wesentlich schneller erfasst und verinnerlicht.

Haptische Planspiele eignen sich für unterschiedliche Zielgruppen, vom Auszubildenden bis zur Führungskraft und für unterschiedliche Lernziele, von betriebswirtschaftlichen Grundlagen bis zu Führungsverhalten.

Planspiele vermitteln übersichtlich die komplexen Strukturen und Zusammenhänge von Unternehmensprozessen zu unterschiedlichen Themenschwerpunkten. Sie bieten den Teilnehmern ein intensives Verhaltenstraining in einer realitätsnahen Lernumgebung und ermutigen, gelerntes Wissen sofort in die Praxis umzusetzen.